Startseite » Allgemein » Bundesweiter Fotowettbewerb „Energiewende im Alltag“ gestartet / Bis 14. Mai Fotos einreichen und Bargeld-Preise gewinnen

Bundesweiter Fotowettbewerb „Energiewende im Alltag“ gestartet / Bis 14. Mai Fotos einreichen und Bargeld-Preise gewinnen





Vera Zipperer, eine Promovierende der Technischen
Universität Berlin, und ihre vierköpfige studentische Gruppe rufen ab
sofort zum Fotowettbewerb „Energiewende im Alltag“ auf. Die
Initiative ist Teil des bundesweiten Förderprojektes Think Lab der
innogy Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw). Alle
interessierten Hobbyfotografen können ihre Bilder bis 14. Mai
einreichen. Dem ersten Platz winken 600 Euro, dem zweiten 400 Euro
und dem dritten 200 Euro. Die zehn besten Fotoreportagen erhalten
zudem die Chance auf eine deutschlandweite Wanderausstellung, die im
Sommer 2017 in Berlin eröffnet wird. Mehr Infos zum Wettbewerb unter
www.EnergiewendeImAlltag.de

Gesucht werden Fotoreportagen, die zeigen wo und wie Menschen
schon heute die Energiewende leben. Bilder, die Neugier wecken und
anderen Lust auf einen eigenen Beitrag zu diesem, aktuellen
Wandlungsprozess machen. Interessante Einblicke, die mehr
symbolisieren als Windräder im Morgenlicht, zum Beispiel Technologien
für den Alltag. Das können Aufnahmen zu nachhaltigen Lösungsansätzen
sein, etwa aus den Lebensbereichen Wohnen, Mobilität und Arbeit.
Impressionen und Geschichten mit persönlich gelebtem
Energiewende-Bezug. Ein innovatives car-sharing Konzept, ein
Bildungsprojekt oder auch einfache Alltagssituationen – alles ist
möglich.

„Die Energiewende fotografisch ansprechend darzustellen und
dadurch mehr Menschen für diese große gesellschaftliche Entwicklung
zu begeistern, ist unsere Motivation für die Organisation dieses
Wettbewerbs und der dazugehörigen Ausstellung. Wir sind schon sehr
gespannt auf vielseitige Beiträge!“ erklärt Vera Zipperer.

„Wir freuen uns darüber, mit dem Think Lab Projekte fördern zu
können, die die Energiewende in die Bevölkerung tragen. Mit ihrer
Eigeninitiative regen die Think Lab Teilnehmer auf anschauliche,
erlebbare Weise zur Auseinandersetzung mit Energiefragen an“
erläutert Kirsten Dieterich, Projektleiterin bei der innogy Stiftung.

Im Think Lab geben Studierende aller Fachrichtungen der
Energiewende mit ihrem vielfältigen Projektengagement
gesellschaftliche Schubkraft. Dieses Jahr erhielten sieben
Initiativen dafür eine Unterstützung in Höhe von je 5.000 Euro. Eine
davon ist der Fotowettbewerb.

Jährlich können sich Studentinnen und Studenten aus dem gesamten
Bundesgebiet, aktuell wieder bis 15. April 2017, für eine Teilnahme
im Think Lab bewerben.

Bildmaterial unter http://bit.ly/Fotowettbewerb_EnergiewendeImAlltag
Mehr unter http://bit.ly/ThinkLab.

Pressekontakt:

Susanne Biringer, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) gGmbH, Breite Str. 29, 10178
Berlin, Tel.: 030 278906-15, E-Mail: presse@sdw.org

Original-Content von: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: http://www.88energie.de/?p=1470513

Erstellt von an 22. Mrz 2017. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de