Startseite » Allgemein » Brilon: Ausstellertage 2012 beim I.D.E.E. – Drooff präsentiert ganzheitliches Heizkonzept

Brilon: Ausstellertage 2012 beim I.D.E.E. – Drooff präsentiert ganzheitliches Heizkonzept





Produktschau am 27. und 28. Oktober 2012 im bundesweit größten Informationszentrum für Bio-Wärme in Olsberg

Brilon. – Die Drooff Kaminöfen GmbH & Co. KG aus Brilon im Hochsauerlandkreis stellt bei den 16. Ausstellertagen im Informations- und Demonstrationszentrum Erneuerbare Energien e.V. (I.D.E.E.) am 27. und 28. Oktober 2012 im benachbarten Olsberg ein ganzheitliches Heizkonzept vor, das neben einem wasserführenden Kaminofen eine Photovoltaik- oder Solaranlage, eine Pellet-Zentralheizung sowie den Pufferspeicher und eine intelligente Steuerung umfasst.

Hierbei wird Drooff von der ConSolaris Energietechnik GmbH und der Franz Hoppe GmbH & Co. KG unterstützt. Während ConSolaris den Bereich der Sonnenenergie vertritt, widmet sich Hoppe dem ökologischen und ökonomischen Bauen mit Holz. Gemeinsam präsentieren die drei Unternehmen in Olsberg ein Gesamtkonzept zum ökologischen Bauen und Heizen.

„Nachhaltigkeit und Energiesparen sind die zwei Seiten ein und derselben Medaille“, so Uwe Drooff, Inhaber der Drooff Kaminöfen GmbH & Co. KG. „Deshalb haben wir ein Heizkonzept entwickelt, das auf zwei regenerativen Energien – Sonne und Holz – basiert und das sowohl das Klima und die Umwelt als auch den Gelbeutel schont. Denn hier schließt sich der Kreis: Eine Entscheidung für das kostengünstige und CO2-neutrale Heizen mit Sonne und Holz ist immer auch eine ökonomisch sinnvolle, weil nachhaltig ausgerichtete Entscheidung, die handfeste Vorteile mit sich bringt.“

Zuschüsse vom Staat – Einsparungen von 50 Prozent und mehr

Im Vergleich zu konventionellen Heizsystemen sind Einsparungen von 50 Prozent und mehr möglich. Hinzu kommen Fördergelder vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sowie günstige Kredite von der KfW-Bank. Auf diese Weise ist die Installation einer von Drooff beim I.D.E.E. vorgestellten Heizungsanlage eine gelungene Investition in die Zukunft, die dauerhaft die Haushaltskasse entlasten hilft.

Während der wasserführende Kaminofen rund ein Drittel der erzeugten Wärme an den Raum abgibt, werden die restlichen zwei Drittel zur Warmwasserbereitung genutzt und dazu im Pufferspeicher gesammelt. Von dort gelangen die Wärme und das warme Wasser zu jeder Zeit ins ganze Haus. Unterstützt wird der Kaminofen von einer kompakten Pellet-Zentralheizung sowie einer Anlage zur Erzeugung von Solarstrom oder Solarwärme.

Die Verteilung der Energie wird dabei – abgestimmt auf die jeweilige Witterung – von einer intelligenten Steuerung geregelt. Und so wird dann die Zentralheizung nur noch an kalten Wintertagen benötigt, während im Herbst und im Frühjahr allein mit dem Kaminofen geheizt wird – unterstützt von der Sonne für die Erzeugung von Strom oder zusätzlicher Wärme.

Weitere Informationen unter www.drooff-kaminofen.de und www.idee-nrw.de.

Kurz-URL: http://www.88energie.de/?p=747711

Erstellt von an 23. Okt 2012. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2017 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia


Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de